Leben mit Musik

Mit Musik zu leben,
ist mir Wirklichkeit geworden.
Ich hab alles ihr gegeben,
sie mir auch – gar einen Orden!

Heute ist die Zeit zu Ende.
Musik ist Erinnerung.
Alt und schwach sind meine Hände.
Sie sind heut nicht mehr im Schwung.

Doch ich darf das nicht beklagen.
Jahre waren voll Musik.
Jeder muss den Abschied wagen.
Nun, er kam, der Augenblick.

Doch mit 90 wurd mir klar,
jetzt ist Schluss, ich kann nicht mehr.
Abschied wurde plötzlich wahr.
So geschah ’s, es tat auch weh.

Doch die Arbeit meines Lebens,
sie lebt weiter. All die Lieder
haben mir viel Trost gegeben,
und ich hör’ sie immer wieder.

Mit Musik zu leben,
hab ich als Geschenk bekommen.
Alles muss man wieder geben,
wird uns irgendwann genommen.

Jeder Abschied, der tut weh.
Ganz speziell nach langen Jahren.
S’ blieb ein kleiner Funken Heimweh,
das hab ich deutlich erfahren.

© 01/2008 Artur Beul, Zollikon.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>