Musik-Legende Willy Schmid ist tot

HÄGGLINGEN – AG – Mit Willy Schmid (†85) ist gestern das letzte lebende Mitglied der «Geschwister Schmid» gestorben. Das Trio feierte in den 1940er- und 50er- Jahren internationale Erfolge.

Willy Schmid, März 2012Willy Schmid, letztes Mitglied des legendären Gesangs-Trios «Geschwister Schmid», ist tot. Er ist am Freitag, 11. Oktober 2013,  im Alter von 85 Jahren in Küsnacht ZH gestorben, wie seine Witwe heute mitteilte. Ihre grössten Erfolge feierten die Geschwister in den 1940er und 1950er Jahren.
Zusammen mit seinen Geschwistern Werner und Klärli landete Willy Hits wie etwa «Ich han en Schatz am schöne Zürisee» und dann vor allem Lieder des Komponisten Artur Beul wie «Am Himmel stoht es Sternli z’Nacht», «Stägeli uf, Stägeli ab» (1943) oder «Übre Gotthard flüged Bräme» (1945).
Zwei Brüder der Stars aus Hägglingen AG, Gottfried und Julius, waren im Gastgewerbe tätig. Vor allem das Lokal «Kindli» in der Zürcher Altstadt wurde so zu einem Treffpunkt für die Fans. Nach dem Krieg sangen die «Geschwister Schmid» auch auf Hochdeutsch und Englisch.
Weiterlesen

Artur-Beul-Weg

Nun ist es soweit und Artur Beul hat seinen eigenen Weg in Zollikon. Am 12. Mai 2012 wurde dieser feierlich eingeweiht. Wegen dem starken Regen fand der Anlass in der Schulhaus-Aula statt. Diese war bis zum letzten Platz besetzt und die vielen Besucher freuten sich ab den gelungenen Reden von Gemeinderat Jürgen Schütt, Adrian Michael und von Radiolegende Elisabeth Schnell. Die wunderbare Darbietung und Interpretationen einiger Highlights der neuesten CD-Produktion liessen das miese Wetter für einige Minuten vergessen. Und wie heisst doch einer der bekanntesten Beul-Hits: Nach em Räge schint d’Sunne. Und auf diese Aussage ist immer Verlass (siehe erstes Foto).

Cowboylieder

Alles neu macht der Mai!
Auf das haben viele schon lange gewartet. Nun ist es soweit. Soeben ist sie erschienen: Eine Neuauflage der legendären
Cowboylieder von Artur Beul.

Unter folgender Adresse können Sie diese
und viele weitere Noten von Artur Beul beziehen:
www.edition-swiss-music.ch