Import-Blumen

Wer keine Freud‘ an Blumen hat,
den möchte ich gern einmal seh’n;
der hat das Leben scheinbar satt.
Er müsst durch Blumenwiesen geh’n.

(mehr …)

Die Geigen-Lampe

Geigenlampe

Man schenkte mir einst eine Geige,
dies war damals ein teurer Kauf!
Erwartet nicht, dass ich sie zeige,
schaut nur zur Decke dort hinauf.

(mehr …)

Originalnoten zu verkaufen

Folgende Erstausgaben von Originalnoten aus dem Privatbesitz von Artur Beul sind zu verkaufen. Preis pro Stück: CHF 100.–.
Bitte klicken Sie für eine vergrösserte Ansicht auf die Bilder.

Achtung: Es gibt jeweils nur 1 Exemplar. De Schnäller isch de Gschwinder. Interessenten melden sich bitte via Mail.

Bereits verkauft: Nr. 1 «Ich habe heut ein kleines Rendez-vous»; Nr. 3 «Hüehnerfederli-Polka»; Nr. 5 «Swing, das isch Musik für d’Bei»; Nr. 6 «Tuusig chliini Liechtli»; Nr. 7 «Mir zwei underem Rägeschrim»; Nr. 8 «Glarner Zigerlied»; Nr. 8 «Auf meiner Mutter Grab»; Nr. 10 «Regenpfeiffer sing dein Lied».

An meinem Klavier

Oft sass ich Stunden am Klavier.
Ich wollte gute Lieder schreiben.
Ich starrte auf ’s Notenpapier,
wollt‘ stur auf dem Klavierstuhl bleiben.

(mehr …)

Unsere Hunde

Wenn du aus meinen Händen frisst,
schenk ich dir meine Liebe
und weiss, dass du mein Hündchen bist,
dass unsere Freundschaft lange bliebe.

(mehr …)