Artur Beul Medley

Swing4you! sind: Christof Breitenmoser, Tobias Pestalozzi, Samuel Zünd, Michael Raschle und Risch Biert (Klavier). Singen ein Medley von berühmten Schweizer Schlagern von Artur Beul in bester Closeharmony-Tradition (Live aus dem Hotel Waldhaus/Sils-Maria)

[media id=30 width=536 height=324]

Tessiner Zigerlied

Einige von Artur Liedern sind in andere Sprachen übersetzt worden; vor allem von «Nach dem Räge schint Sunne» gibt es Versionen in mehreren Sprachen.

Unter den übersetzten Liedern sticht eine besonders hervor: Eine italienische gesungene Version des «Glarner Zigerlieds». Ich fand sie vor einigen Jahren auf einem der unzähligen Kassettchen, die ziemlich ungeordnet in mehreren Schachteln auf Arturs Kaminsims herumlagen.

Wann und zu welcher Gelegenheit das Lied aufgenommen wurde, ist nicht bekannt; auch Angaben über den Übersetzer und den Pianisten fehlten. Dem Kassettchen nach zu urteilen mag es durchaus vor dreissig Jahren oder noch mehr gewesen sein. Nur «Kinderchor Viganello» stand auf dem Kassettchen; ein Kinderchor also aus einem Quartier Luganos.

(mehr …)

Neue Hörproben

Ich habe gestern und heute 10 neue Hörproben veröffentlicht. Bald werden noch weitere dazukommen.
Hier klicken! (Die aktuell hinzugefügten Titel habe ich farbig markiert!)

1 Lied – verschiedene Versionen

Wer kennt nicht das vermutlich bekannteste Lied von Artur Beul «Nach em Räge schint Sunne»? Doch was viele nicht wissen: Es gibt davon ebenfalls eine englische sowie eine französische Version. Ebenso wurde das Lied auf Hochdeutsch eingesungen («Nach Regen scheint Sonne», u.a. von Rita Paul).
Rita PaulDie englische Version – Text: Vaughn Horton – «Toolie Oolie Doolie (The Yodel Polka)» wurde u.a. von den Andrews Sisters (das Lied war für 11 Wochen in den Top Ten der USA) , Jack Smith und Dick Haymes gesungen. Die französische Version – Text: Henri Kubnick – «Aprés la pluie le beau temps» wurde u.a. von Ray Ventura interpretiert.

Nachfolgend die Notenblätter der verschiedenen Versionen.

Und hier noch 3 kleine Kostproben:

Dibidäbi lüpf dis Bei

Vrenely Pfyl & Marthely MumenthalerDank der neulichen Migroswerbung, war dieses Lied, interpretiert von Marthely Mumenthaler & Vrenely Pfyl, plötzlich wieder in aller Stuben und Munde. Es kamen sogar Zuschriften von vielen jungen Leuten, die wissen wollten, von wem dieses witzige Lied sei. Neue Generationen, neue Fans.
Leider konnte ich für diesen Beitrag die bedruckten Originalnoten nicht finden. Vielleicht kann mir diese jemand einscannen und zumailen? Ich bräuchte nur die Titelseite mit Foto. Vielen Dank für die Mithilfe.
Hier jedoch schon mal den Liedertext zum Mitsingen. Seltsamerweise singen die Damen am Schluss des Refrains zwar nicht «gischt was hescht», sondern «häsch was gischt» :-)… Wie auch immer, der unten abgedruckte Text ist der offizielle.

[media id=12 width=640 height=24]

(mehr …)