HerbstDer Herbst ist nicht die schlimmste Zeit,
wie viele ihn verachten.
Es ist die Zeit der Fruchtbarkeit.
Der Lohn für das, was wir erschafften.

Die Frühlingsblühten wurden Früchte,
bemalt vom warmen Sommerlicht.
Sie sind mit farbigem Gesichte,
an Bäumen voller Fruchtgewicht.

Auch unser Herbst hat schon begonnen,
selbst wenn du’s gar nicht gerne siehst.
Die Sommerzeit ist nun zerronnen,
Dem Herbst du nicht so leicht entfliehst.

Auch du reifst wie die Frucht am Baum.
Du denkst jetzt anders, wie als Kind.
Dein Leben eilt schnell wie ein Traum.
Schon wieder Herbst, …das geht geschwind!

Der Herbst mahnt dich zum stillen Denken.
Es bleibt nicht immer Sommerzeit.
Der Herbst hat vieles zu verschenken.
Auch er ist bald Vergangenheit!

(Geschrieben am 15. Oktober 2007)
© 10/2007 Artur Beul, Zollikon.

Share on Pinterest
There are no images.
Mit deinen Freunden teilen










Senden