Von Hägglingen bis Hollywood

Von Hägglingen bis Hollywood

Hörspiel SRF Musikwelle vom Sonntag, 13.11.2011, 14.00 Uhr

«Von Hägglingen bis Hollywood»

Eine Biografie der Geschwister Schmid in drei Teilen. Die Geschichte von drei Geschwistern, die Geschichte machten im Show-Business.

Die Geschwister Schmid feierten zwischen 1954 und 1962 in den USA grosse Erfolge. In den Staaten traten sie unter dem Namen «Trio Smeed» auf. (Privatarchiv Willy Schmid)

In den 1930er bis 1950er Jahren wurde das Gesangs-Trio «Geschwister Schmid» aus Hägglingen im Kanton Aargau weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Geschwister Schmid gelten als die ersten Schweizer, die auf dem Gebiet der Unterhaltungsmusik internationale Bedeutung erlangten.
Mit ihrem eigenwilligen Folklore-Verständnis schafften sie sich aber nicht nur Freunde.

Hörspiel von Hans Gmür und Josef Renggli. Mit Vater Schmid, Geschwister Schmid, Peter W. Loosli (Erzähler), in div Rollen: Elisabeth Schnell, Ulrich Beck, Jörg Schneider, Luzius Versell, A. Burkhard, M. Bauer

Regie: Hans Gmür
Produktion: SRF 1964

Ursprüngliche Sendetermine:
DRS Musikwelle vom Sonntag, 13.11.2011, 14.00 Uhr 1/3
DRS Musikwelle vom Sonntag, 20.11.2011, 14.00 Uhr 2/3
DRS Musikwelle vom Sonntag, 27.11.2011, 14.00 Uhr 3/3

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Musik-Legende Willy Schmid ist tot

Musik-Legende Willy Schmid ist tot

HÄGGLINGEN – AG – Mit Willy Schmid (†85) ist gestern das letzte lebende Mitglied der «Geschwister Schmid» gestorben. Das Trio feierte in den 1940er- und 50er- Jahren internationale Erfolge.

Willy Schmid, März 2012Willy Schmid, letztes Mitglied des legendären Gesangs-Trios «Geschwister Schmid», ist tot. Er ist am Freitag, 11. Oktober 2013,  im Alter von 85 Jahren in Küsnacht ZH gestorben, wie seine Witwe heute mitteilte. Ihre grössten Erfolge feierten die Geschwister in den 1940er und 1950er Jahren.
Zusammen mit seinen Geschwistern Werner und Klärli landete Willy Hits wie etwa «Ich han en Schatz am schöne Zürisee» und dann vor allem Lieder des Komponisten Artur Beul wie «Am Himmel stoht es Sternli z’Nacht», «Stägeli uf, Stägeli ab» (1943) oder «Übre Gotthard flüged Bräme» (1945).
Zwei Brüder der Stars aus Hägglingen AG, Gottfried und Julius, waren im Gastgewerbe tätig. Vor allem das Lokal «Kindli» in der Zürcher Altstadt wurde so zu einem Treffpunkt für die Fans. Nach dem Krieg sangen die «Geschwister Schmid» auch auf Hochdeutsch und Englisch.
(mehr …)

Tanz um die Schweiz

Ballettbild von Artur Beul Dieses Bild aus der Reihe der Balletbilder von Artur Beul habe ich von einer lieben Freundin aus Lugano in Form eines Fotos bekommen. Es heisst «Tanz um die Schweiz» und ist, wie ich meine, aktueller denn je.
Soeben habe ich auch einige neue Fotos für das Fotoalbum bereitgestellt.  3 von den Geschwister Schmid, eines des jungen Artur Beul sowie ein Foto von Pat zusammen mit ihrer guten Freundin aus Lugano, zu der ich seit längerem einen regelmässigen und freundschaftlichen Kontakt pflege. Die überaus intelligente und liebenswerte Frau (mittlerweile stolze 88 Lenze jung) kannte die beiden, Artur und Pat, sehr gut und weiss immer wieder amüsante Anekdoten zu erzählen.

(mehr …)

Willy Schmid wird 80!

Heute in einer Woche, am Freitag, dem 29. August 2008, wird Willy Schmid vom legendären Trio Geschwister Schmid 80 Jahre jung! Willy Schmid ist das einzige noch lebende Mitglied des Trio Schmid, für welches Artur Beul an die 100 Lieder geschrieben hat.
Wer ihm zu seinem Geburtstag gratulieren möchte, kann dies gerne an dieser Stelle tun, in dem er/sie zu diesem Artikel einen Kommentar hinterlässt. Die Einträge werden selbstverständlich allesamt an Willy Schmid weitergeleitet! Wir sind sicher, dass er sich bestimmt über ganz viele Zuschriften freuen wird. Einfach unten auch den Link «Artikel kommentieren» klicken.

Geschwister Schmid und Artur Beul im Schweizer Fernsehen

Sehen Sie hier den Bericht aus der Sendung Kulturplatz vom Mittwoch, dem 28. Mai 2008.

Zum Tod von Werner Schmid, Mitglied des legendären Trio Geschwister Schmid: Hier klicken!

Sehen Sie hier den Bericht der Tagesschau von SF1 (Hauptausgabe vom 19. Mai 2008), wo fälschlicherweise zu Beginn rechts oben unter dem Namen «Werner Schmid» ein Foto von Artur Beul aus jüngeren Jahren eingeblendet wurde (Siehe Foto oben links). Keine Angst jedoch: Artur erfreut sich bester Gesundheit! Hier klicken!